Stay tuned!


After over two years of silence we now want to bring this blog back to life and we are currently giving this page a well needed makeover.

Expect an awesome new design and many other exciting changes. Soon we’ll be working with a whole team of writers checking out a broad range of activities all over London.

So stay tuned for fresh parties, book launches and shop openings, activities with kids and dogs, fashion events, outdoor gatherings and, as always, the best pubs and the hottest news from the underground music scene.

Time to unveil London!

Advertisements

Sober Weekend….!!


I’ve decided to start this semester with a little detox – for one month I won’t touch cigarettes, alcohol, anything containing caffeine and meat! Which obviously makes passing a fun weekend in London with all its pubs and drunken awesomeness quite difficult! So here’s my guide to a great sober weekend in London!

Ich habe mich dazu entschieden, dieses Semester mit einer Art Entgiftungstherapie zu beginnen – einen Monat lang werde ich weder rauchen, noch Alkohol trinken, Koffein konsumieren oder Fleisch essen! Das macht es offensichtlich ziemlich schwierig, in London ein gutes Wochenende zu verbringen mit all seinen Pubs und beschwipster Heiterkeit. Deshalb nun hier meine Anleitung zu einem tollen und vollkommen nüchternen Wochenende in London!

KEEP-CALM-AND-STAY-SOBER

Searching the internet shows that this is quite a common issue in London, people giving up alcohol for a month and then desperately look for things to do. Someone has even set up a website about it.
London undoubtedly is a renowned centre of culture and history and its list of museums is long and diverse. Museums in London don’t just involve the massive ones everyone knows – such as the Science or Natural History Museum or the V&A – there are lots of smaller, independent places, the Charles Dickens Museum, the Cartoon Museum and the Scotland Yard Crime Museum to name but a few. The Telegraph has put together a list of the 50 best unusual London museums. So if you’re not drinking it’s a great idea to spend the day in a museum of your choice!

You’ll probably be hungry afterwards and thank God London is full of choice if it comes to eating out, even if you’re a (temporary) vegetarian as I am right now. My favourite vegetarian dine-outs are definitely those small traditional Indian places in the suburbs where you get proper and affordably priced Indian cuisine. TimeOut and the Evening Standard have published lists with the best vegetarian restaurants in London; I might check out some of those places over the next few weeks too!

If the weather is good – and luckily we’ve had the most stunning autumn ever so far – then why not go for a walk in London (guided or not) or take some Boris Bikes and cycle the city? Stop by at a cafe and indulge yourself in cake and sweets – after all, it’s the weekend, isn’t it?

And why don’t you go and watch a play or a musical? London is full of theatres and tickets don’t necessarily have to be expensive. Or go to the movies like in the good old days – that’s what I’m going to do today! Beautiful, sober weekend everyone!


Wenn man das Internet durchsucht, merkt man, dass das gar kein so ungewöhnliches Thema ist, Leute, die für einen Monat auf Alkohol verzichten und verzweifelt nach Beschäftigung suchen. Jemand hat sogar eine Website zu diesem Thema erstellt.
London ist zweifellos ein renommiertes Kultur- und Geschichtszentrum und die Liste der Museen ist lang und vielfältig. Zu den Museen in London gehören nicht nur die großen und bekannten – wie beispielsweise das Science oder das Natural History Museum oder das V&A – es gibt eine Menge kleinerer und unabhängiger Museen, das Charles Dickens Museum zum Beispiel, das Cartoon Museum oder das Scotland Yard Crime Museum, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Der Telegraph hat eine Liste der besten 50  ungewöhnlichen Museen zusammengestellt! Wenn ihr also nicht trinken wollt, verbringt doch den Tag in einem Museum eurer Wahl!

Nach dem Museumsbesuch werdet ihr vermutlich hungrig sein und Gott sei Dank bietet London eine große Auswahl an Gaststätten aller Art, selbst wenn ihr, so wie ich, (momentan) Vegetarier seid. Für mich sind die besten vegetarischen Restaurants ganz sicher diese kleinen, traditionell indischen Restaurants, die man in den Vororten findet und wo man echte und preiswerte indische Küche bekommt. TimeOut und der Evening Standard haben Listen mit den besten vegetarischen Restaurants Londons herausgebracht, einige davon werde ich über die nächsten Wochen wohl selbst mal ausprobieren!

Falls das Wetter mitspielt – und glücklicherweise hatten wir bis jetzt wirklich den besten Herbst aller Zeiten – warum dann nicht zu einem Spaziergang ansetzen oder einer Führung oder ihr leiht euch ein paar “Boris Bikes” und erkundet London mit dem Fahrrad? Legt einen Zwischenstop in einem der unzähligen Cafés ein und gönnt euch Kuchen und Süßen – immerhin ist es Wochenende, oder etwa nicht?

Und wieso geht ihr nicht ins Theater oder seht euch ein Musical an?  In London gibt’s Theater wie Sand am Meer und die Tickets müssen nicht unbedingt teuer sein. Oder ihr geht ins Kino wie in den guten alten Tagen – das ist es, was ich heute vorhabe! Schönes, nüchternes Wochenende euch allen!