Merry Xmas!!


Hello everyone! : )
So this is it… My last night in France – tomorrow I’m going back to the UK – so excited!!

Won’t have Internet for a couple of weeks, so wish you a merry Christmas right now! Have fabulous few days – merry hangover! See you in the new year & let it rock!!

merry xmas

Nun denn, ihr lieben Leute – es ist so weit!! Meine letzte Nacht in Frankreich ist angebrochen – morgen geht’s zurück ins Vereinigte Königreich, ich bin so verdammt aufgeregt und nervös, das geht gar nicht!

Werde in den nächsten Wochen kein Internet haben, wünsche euch deshalb schon jetzt bezaubernde Weihnachten! Macht euch ein paar schöne Tage – viel Spaß beim wie immer fröhlichen Kater! Wir sehen uns im neuen Jahr – bis dahin, rocken!!

Advertisements

Beautiful Oxford is always worth visiting! What a lovely post and great pictures – made me want to go there so badly! Looking forward to being back in the UK soon to visit inspiring Oxford!

Was für ein schöner Text und tolle Bilder von der alten Universitätstadt Oxford! Der Besuch ebendes Pubs, in dem die berühmten Schriftsteller C.S Lewis und J.R.R. Tolkien einst über ihre Werke, Religion, Philosophie und das Leben diskutierten, die altehrwürdigen Universitätsgebäude – ich hätte große Lust auf einen adventlichen Trip nach Oxford. Freue mich schon sehr darauf, bald wieder im Vereinigten Königreich zu sein und solche Touren selbst zu unternehmen…

akscot

Puntin boats!

Last weekend Andy and I took a stroll around on of the most famous Universities in the world. It was the most lovely day. Cold, clear, and sunny. We started out the afternoon with a mulled wine at The Eagle and Child pub. The pub where C.S. Lewis and J.R.R. Tolken would go every Tuesday to talk about literature, theology, and the books they were currently writing. It is an incredible and cosy pub that I would love to be able to go to regularly. I just kept imagining all the conversations that must have taken place over those old wooden tables 🙂

After that we started walking through all the old colleges. The buildings are so incredible with so much time and energy put into the architecture. The buildings are just exceptional. Again, imagining all the conversations and lectures that must have occurred in those buildings! The weather was perfect and so…

View original post 71 more words

dOP @Fabric 15/12/12


You’ve probably noticed that my last tips where all based in Camden – I love that place and in my opinion it’s the best part of London. But even I would leave lovely Camden Town on Saturday (and I loathe the fact that I am still in France and coming back to the UK only few days after!) – because amazing dOP is on in Fabric Nightclub in Central London. It’s supposed to be an unforgettable night, so treat yourselves a bit this weekend – head towards the City on Sat and go mad while properly raving hehe

Ihr habt wahrscheinlich gemerkt, dass meine letzten Vorschläge sich alle auf Camden bezogen – ich liebe diesen Ort, meiner Meinung nach definitiv der beste Teil Londons! Aber sogar ich würde am Samstag Camden Town verlassen (und ich verabscheue den Fakt, dass ich noch immer in Frankreich bin und erst ein paar Tage später wieder ins Vereinigte Königreich komme!) – denn am Samstag spielen dOP im Fabric Club in Central London. Es wird garantiert eine unvergessliche Nacht, also gönnt euch was dieses Wochenende – fahrt Richtung Zentrum und verliert mit den Jungs aus Frankreich komplett den Verstand!

The Sunpilots @Barfly Camden 14/12/12


Good morning everyone, hope you’ve had a nice start in this week!

I’m sitting in my empty flat – only one week left in France – and wait for the transport companies to pick up my stuff. As it can take until 6pm this afternoon – what a lovely way to spend your day – I thought it was a good idea to publish a new article. While I actually decided to never ever drink Tequila again, you’re probably planning the next mad night out in London – remember it’s only 5 days left until the weekend!

collective monday hangover

My tip for the upcoming Friday is a concert at the Barfly Club in Camden. London based Indie band The MoonJets is headlining the evening, other performing acts include The Colour Movement and my favourites The Sunpilots from Sydney. The Sunpilots play Australian Progressive Rock at its best. After conquering Australia and the US with the successful first album Living Receiver, the band then started changing their Original sound and announced an album different to the first one. Concept album King of the Sugarcoated Tongues was released in 2011 and marks the band’s transition to Progressive Rock. Since late 2010 the band now tours Europe, having performed in Germany, Austria, Switzerland, France, Poland and others. The new album is available for free on the website, check it out and drop by at the Barfly on Dec 14!

The MoonJets +The Colour Movement + Open to Fire + The Sunpilots
@Barfly Camden, 49 Chalk Farm Road, London, NW1 8AN
Dec 14, 7pm

Guten Morgen, hoffe, ihr hattet alle einen schönen Start in diese Woche!

Ich sitze gerade in meiner leer geräumten Wohnung – nur noch eine Woche in Frankreich bleibt mir – und warte auf die beiden Speditionen, die mein Zeug abholen sollen. Das kann sich noch bis 18 Uhr heute Abend hinziehen – was für eine tolle Art, seinen Tag zu verbringen – und deswegen dachte ich mir, es sei eine gute Idee, mal wieder einen neuen Artikel zu veröffentlichen. Während ich mir dieses Wochenende ehrlich gesagt überlegt habe, ganz bestimmt niemals, niemals wieder Tequila zu trinken, plant ihr vielleicht schon eure nächste verrückte Nacht in London – nicht vergessen, sind nur noch 5 Tage bis zum Wochenende!

Mein Tipp für den kommenden Freitag ist ein Konzert im Barfly in Camden, einem besonders für die Live-Musik geschätzten Club auf der Chalk Farm Road, so mehr oder weniger zwischen den Stables und Chalk Farm Station. Die aus London stammende Indie-Band The Moonjets ist als Headliner angekündigt, weitere Acts sind The Colour Movement und meine geliebten Sunpilots aus Sydney. The Sunpilots versprechen australischen Progressive Rock vom Feinsten. Nachdem sie mit dem ziemlich erfolgreichen ersten Album Living Receiver Australien und Nordamerika erobert haben, hat die Band ihren Sound etwas überdacht und ein zweites, vollkommen anderes Album angekündigt. King of the Sugarcoated Tongues erzählt seine eigene Geschichte in acht Kapiteln, wurde 2011 veröffentlicht, übrigens von einem Deutschen zusammengestellt, und markiert den Übergang der Band zum klassischen Progressive Rock. Seit Ende 2010 touren die Musiker nun durch Europa und spielten unter anderem in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Polen. Das Album kann man kostenlos auf der Website herunterladen – also hört’s euch an & schaut am Freitagabend mal beim Konzert vorbei!

The MoonJets +The Colour Movement + Open to Fire + The Sunpilots
@Barfly Camden, 49 Chalk Farm Road, London, NW1 8AN
Dec 14, 7pm

Just a short notice…


If you’re around in London tonight and not yet sure what to do, why not coming down to Camden? The Playground PR is hosting ‘a night of some of the best unsigned talent from across London’ in Proud Galleries Camden (near Chalk Farm Station). Check out the website for more information! To be fair – I’ve never heard of any of these guys playing there tonight but I haven’t been living in the UK for almost one year now and I can furthermore definitely assure you with a clear conscience that the Proud is one of the best venues ever and always nice when you fancy something bit  more ‘down to earth’ than usual London clubs and all that in a very special and unique vibe. Plus prices and staff are great.

By the way…. If you can’t make it tonight, why not joining the Hangover club tomorrow afternoon? Relaxing, watching some films, having great food, some drinks against the hangover and live music – how can a weekend end any better?!

PLAYGROUND_PR_PROUD_CAMDEN

Falls ihr heute Abend in London unterwegs seid, und noch nicht sicher seid, was ihr machen wollt – wie wäre es dann mit einer Tour durch Camden Town? The Playground PR lädt ein zu einer ‘Nacht mit den besten unabhängigen Talenten Londons’ in den Proud Galleries (in den Stables, nahe Chalk Farm Station). Checkt die Website aus für nähere Infos!  Gerechterweise muss ich zugeben, dass ich von den angemeldeten Künstlern noch nie was gehört habe – aber immerhin lebe ich auch seit fast einem Jahr nicht mehr in London und ich kann definitiv mit reinem Gewissen versichern, dass das Proud einer der besten Veranstaltungsorte überhaupt ist und sich immer lohnt, wenn man mal auf etwas Bock hat, das tolle, einzigartige Stimmung und Ambiente bietet und ein wenig mehr ‘auf dem Teppich geblieben ist’ als die meisten Londoner Nachtclubs. Außerdem sind Preise und Service toll!

Übrigens… Falls ihr es heute Abend nicht schafft, warum dann nicht zum Hangover Club morgen Nachmittag? Entspannen, Filme schauen, leckeres Essen, ein paar Drinks gegen den Kater und live gespielte Musik – wie könnte man ein Wochenende besser ausklingen lassen?!